Aktuelles



Anmeldung JSG Feriencamp 11/12 Oktober 2018

Download
Anmeldung Feriencamp.pdf
Adobe Acrobat Dokument 112.9 KB


 

B- Mädels werden Vize-Rheinlandmeister der 11er Mannschaften in Emmelshausen

 

Neben unseren B-Mädels, die als Vizemeister und bestes Team des Spielkreises Mosel anreisten, nahmen in diesem hochkarätig besetzten Turnier die MSG Obermosel Wellen als amtierender Meister der Staffel Mosel/Trier, die MSG Struth Ulmen als Vertreter des Spielkreises Eifel, Emmelshausen als Meister der Staffel Koblenz und Rübenach als Aufsteiger in die Regionalliga Süd/Südwest teil.

 

Alle Mannschaften spielten gegeneinander bei 25 Minuten Spielzeit. Zunächst gewann unser Team, welches durch insgesamt 7 Spielerinnen der C-Jugend aufgrund zahlreicher Verletzungen unterstützt wurde, mit 1:0 knapp aber völlig verdient gegen die MSG Ulmen, wobei Elisa Czerny auf Vorlage von Merle Hoffmann den Ball über die Linie drücken konnte. Im zweiten Spiel gegen den Lokalmatadoren Emmelshausen war das gegnerische Team zunächst überlegen, ging jedoch glücklich durch einen Elfmeter nach 15 Minuten in Führung. Danach wurden unsere Mädels zunehmend stärker und erarbeiteten sich viele Chancen, scheiterten aber an der guten Torfrau Emmelshausens. In der letzten Minute bekam unser Team einen berechtigten Handelfmeter zugesprochen, den Merle Hoffmann unhaltbar verwandelte, sodass es zum Schluss zu einem leistungsgerechten Unentschieden gegen den späteren Turniersieger kam. Sehr unglücklich verloren die Mädels dann das dritte Spiel ausgerechnet gegen Wellen, die durch einen Konter und einen Standardtreffer nach einem Eckball die beiden Tore zum 1:2 Endstand erzielten, Elisa Czerny konnte zwischenzeitlich ausgleichen. Zahlreiche Chancen blieben leider ungenutzt.

 

Im letzten Spiel gegen das starke Team des Aufsteigers in die Regionalliga, den SV Rübenach, ging es „nur“ noch darum, wer Vizemeister oder Dritter werden würde, denn Emmelshausen hatte nach zähem Kampf glücklich mit 1:0 gegen die MSG Struth Ulmen gewonnen und stand daher schon als neuer Rheinlandmeister fest. Zunächst ging Rübenach durch einen sehenswerten Konter mit 1:0 in Führung. Dann bekam unser Team einen Freistoß zugesprochen, den Merle Hoffmann aus 25 Metern unhaltbar in den rechten Knick versenkte. Nachdem Rübenach erneut in Führung ging, drückte unser Team auf den Ausgleich, der Chloe Smith gelang, nachdem ihr Ball aus großer Distanz durch die Rübenacher Abwehr trudelte und leicht abgefälscht schließlich im Tor landete. Es folgte ein offener Schlagabtausch, bis Rübenachs Abwehrchefin einen Schuss von Lena Eltges mit beiden Händen in Torwartmanier klärte, sodass es erneut Handelfmeter für unsere Mädels gab. Merle Hoffmann versenkte diesen zum 3:2 Endstand.

 

Dies bedeutete gleichzeitig die Vizemeisterschaft, denn Rübenach wurde auf den dritten Platz verdrängt.

 

 

 

Für die B-Mädels spielten: Mara Lames, Anna-Lena Mertes, Tabea Müller, Salome Schneider, Chloe Smith, Izzy Smith, Elisa Czerny, Merle Hoffmann, Julia Wagner, Lotta Bales, Lena Eltges, Yvonne Schruden, Lene Friedrich, Luisa Thielges, Leonie Host und Helena Klar

 


JSG Bambini - Pfingsten 2018


JSG beim Kreispokal erflogreich!

 

B-Juniorinnen werden souverän Kreispokalsieger in Blankenrath

 

Unsere B-Juniorinnen wurden am Montag, den 21.5.2018 im Finale gegen die MSG Neumagen auf dem Kunstrasenplatz in Blankenrath souverän Kreispokalsieger. Die B-Mädels gingen durch einen Doppelschlag in der 21. und 22. Minute in Führung. Erst war es Lisa Weber, die sich im Mittelfeld durchsetzen konnte und dann mit einem harten Schuss in die linke untere Ecke der Neumagener Torfrau keine Chance ließ. Eine Minute später konnte Elisa Czerny einen weiten Abschlag von Mara Lames aufnehmen und mit einem schönen Schuss zum 2:0 verwerten. Kurz nach der Pause konnte Merle Hoffmann eine sehenswerte Flanke von Elisa Czerny über die Torlinie drücken und auf 3:0 erhöhen. Als zahlreiche beste Gelegenheiten ungenutzt bleiben, verkürzte Neumagen zwar noch zwei Minuten vor Ende auf 1:3. Auch der 2:3 Anschlusstreffer in der Nachspielzeit war dann nur noch Ergebniskosmetik.

 

Für die B-Juniorinnen spielten:

 

Mara Lames-Anna-Lena Mertes-Lisa Weber-Lea Schneider-Salome Schneider-Helena Klar-Regina Schneider- Elisa Czerny- Merle Hoffmann-Julia Wagner-Joelle Adoul-Leonie Host-Tabea Müller-Yvonne Schruden-Lotta Bales und Luisa Thielges

 


JSG Spanienfahrt 2018

 

JSG Untere Salm nimmt zum vierten Mal mit vier Teams und insgesamt 71 Personen an der 28. Copa Meresma in Spanien teil

 

 

JSG Unteren Salm nahm diesmal sogar mit 4 Mannschaften, begleitet von über 25 Erwachsenen (Trainern, Eltern und Geschwistern) an der 28. Copa Meresma teil. Diesmal wurden die Teams des SV Dörbach und der JSG Unteren Salm vom Physiotherapeuten Thomas Messerig vom TEAM Medifit begleitet, der alle Hände vor zu tun hatte, die Jungen und Mädchen nach den intensiven und kraftraubenden Spielen wieder fit für kommende Spiele zu machen. Bei frühlingshaften Temperaturen und strahlend blauem Himmel fanden über 176 Jugendmannschaften aus insgesamt 10 Ländern den Weg zu dem von KOMM MIT organisierten internationalen Jugendturnier an der Costa Brava vor den Toren Barcelonas.

 

Die ersten zwei Tage waren zur freien Verfügung, wobei ein Tag als Tagesausflug nach Barcelona (Stadtrundfahrt, Ramblas, Shopping im Gothischen Viertel, Sagrada de Familia, Hafenrundfahrt und Besichtigung des legendären Camp Nou) genutzt wurde. Dienstagsmorgens fand die beindruckende Eröffnungsfeier, bei der alle teilnehmenden Mannschaften im Pineda Stadion frenetisch begrüßt wurden, statt.

 

 

Während unsere A-Junioren sich mit Teams aus ganz Deutschland, unter anderem mit hochklassigen Teams aus Mendig, Trier-Irsch und einer englischen College-Mannschaft aus Barmsley in der Vorrunde messen durften, bekamen die Zweite Damenmannschaft des SV Dörbach, die B-Juniorinnen und die C-Juniorinnen der JSG es auch mit hochklassigen deutschen Mannschaften aus diversen Oberligen und aus der Bayernliga zu tun.

 

Nach schleppendem Beginn konnten sich die A-Junioren in Verlaufe des Turniers steigern und schieden nach großem Kampf in der Vorrunde aus ebenso wie die zweite Damenmannschaft, die gegen die beiden Finalteilnehmer sich sehr gut verkauften und den zum Teil drei Klassen höher spielenden Mannschaften gut Paroli bieten konnten. Für die C- Juniorinnen, die von einigen Spielerinnen der D-Jugend unterstützt wurden, verlief der erste Tag sportlich sehr achtbar, am zweiten Tag hielten die Mädels gut gegen Gegner wie Bad Neuenahr dagegen, sie schieden jedoch, auch bedingt durch einige Verletzungen, in der Vorrunde nach großem Kampf aus. Die B-Juniorinnen erreichten nach einem Unentschieden gegen die MSG Altendiez, einem Sieg gegen den SV Pegnitz und einer knappen Niederlage gegen den TSV Ötlingen als Gruppenzweiter das Viertelfinale. Dort war dann Endstation gegen den Hessenligisten Bad Vilbel.

 

Freitagsabends fanden die Endspiele im bis auf den letzten Platz gefüllten Pineda Stadion statt, anschließend wurde das Turnier mit einem gigantischen Feuerwerk beendet.

 

 

Zuletzt sei nochmals ein herzlicher Dank für die tatkräftige Unterstützung an Thomas Messerig, der einige Spielerinnen und Spieler unserer Mannschaften mit diversen Tapes und Ähnlichem wieder fit für den Spielbetrieb machen konnte. Ebenso möchten wir uns beim Team EDEKA FAU aus Salmtal herzlichst für die sehr, sehr großzügige Unterstützung für unsere Fahrt bedanken.